Lade Veranstaltungen

Anmelden

Melden Sie sich jetzt an. 2 haben es bereits getan.

Loading gif
Die pandemiebedingte Schockdigitalisierung hat uns Weiterbildenden wahrlich steile Lernkurven abverlangt. Steht uns mit der Virtuellen Realität nun die nächste disruptive Veränderung ins Haus? Laufen in 5 Jahren alle Trainer*innen, die noch Business machen wollen, mit der VR-Butterbrotdose vor dem Gesicht herum?
Irgendwo zwischen dem virtuellen Teufel an der Wand und den Heilsversprechen des Metaverse-Hypes gibt es eine heute schon erlebbare Seminar-Realität in VR mit beachtlichen Chancen für Lern- und Entwicklungsprozesse – und einem großen Wachstumspotenzial. Schließlich gab es nie mehr Bedarf für beschleunigtes und zugleich tiefenwirksames Lernen!
Franz Hütter gibt in seinem Diskussions-Vortrag eine kleine Einführung in praktische Anwendungsfälle.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen:
– Wie ist VR heute schon sinnvoll im Training einsetzbar (und wo nicht)?
– Welche Lernwirkungen hat VR im Vergleich zu Präsenztraining und eLearning?
– Welche neuropsychologischen Mechanismen stehen hinter den Chancen und Risiken der Technik?
– Welche Qualitätsstandards und methodisch-didaktischen Erfolgsbedingungen gibt es?
– Wie können wir als Trainer*innen mit den Technologie in Kontakt kommen?
– Welche Entwicklungen sind in der nahen Zukunft zu erwarten?

 

Vortragender: Dr. Franz Hütter, BRAIN-HR

Experte für Wissenschaftstransfer & Scientific Trainer Ausbilder.

 

Anmeldeschluss: 17. November um 17 Uhr (danach werden die Zoom-Links versendet)

Kosten:

  • für Mitglieder kostenlos
  • für Nicht-Mitglieder: €55 (exkl. MwSt.)